Archiv Historische Dachziegel
  • 1.2.0 Linkskremper, allgemein

    Der Krempziegel ist ein sehr altes Ziegelmodell, direkt abgeleitet vom Leistenziegel. Er entstand durch die Verbindung von Tegula und Imbrex. Dieses Modell wird heute noch bei denkmalgeschützten Gebäuden verwendet. Stark verbreitet ist das Modell im Raum Braunschweig und Ostharz.

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Modell Hersteller Ausgabejahr Seite 1 von 2   Katalog/Seite
      Seite 1 von 2  
1.2.0 Algermissen ca. 1930
1.2.0 Bock Otto Ofenbau 1894
1.2.0 Bolze BS Formenbau ca. 1920
1.2.0 Helmstedter Thonwerke ca. 1910
1.2.0 Hildesheim Dachziegel Verband ca. 1930
1.2.0 Jacobi Tonwerke ca. 1930
1.2.0 Kettenhofen Formenbau ca. 1920
1.2.0 Koramic Hannover 2006
1.2.0 Laeis Trier Formenbau ca. 1920
1.2.0 Ludowici Jockgrim 1957
1.2.0 Steding Sottrum ca. 1930
1.2.0 Temme Hildesheim ca. 1930
1.2.0 Ziegel DDH Editionen 1997
1.2.0 Ziegel Denkmalpflege Broschueren 1980
1.2.0 Ziegel Denkmalpflege Broschueren 1984

Diese Zuordnungen sind noch unvollständig (das Archiv hat mehr als 160 Modelle und mehr als 17.000 Katalogseiten, die Zuordnung findet schrittweise statt). Es fehlt vorläufig auch noch die Angabe der (Deck)-Längen/Breiten (und weiterer eventuell wichtiger Eigenschaften). Und bisher finden sich auch noch keine direkten Verweise auf eventuell geeignete Ersatzmodelle. Sehen Sie dazu bitte vorläufig unsere Wiki-Seite, an der Sie gern auch Ergänzugen vornehmen dürfen.

Bundesverband der deutschen Ziegelindustrie e.V. Braas – alles gut bedacht
© 2007 - 2012 Hans-Jörg Rüstemeier / Georg Rehfeld