Archiv Historische Dachziegel
  • 4.10 Verschiebeziegel

    Als Verschiebeziegel bezeichnet man Dachziegelmodelle, die in der Decklänge eine großzügigere Toleranz aufweisen. Ältere Falzziegel mußten zum Teil mit einer Genauigkeit von +/- 2 mm gelattet werden. Moderne Verschiebeziegel im Modellspektrum Hohlfalz- und Flachdachziegel ermöglichen eine Toleranz von 1 - 3 cm. Dadurch sind diese Ziegelmodelle auch bei Umdeckungen einsetzbar.

 

 

Modell Hersteller Ausgabejahr Seite 1 von 1 Katalog/Seite
      Seite 1 von 1
4.10 Kandern Tonwerke 1995
4.10 Kandern Tonwerke 1995
4.10 Kandern Tonwerke 1995
4.10 Kandern Tonwerke 1995
4.10 Roeben Zetel 1988
4.10 Roeben Zetel 1988
4.10 Roeben Zetel 1997
4.10 Roeben Zetel 1997
4.10 Roeben Zetel 1997
4.10 Walther Langenzenn 2003
4.10 Walther Langenzenn 2003
4.10 Walther Langenzenn 2003
4.10 Walther Langenzenn 2003
4.10 Ziegel DDH Editionen 1997

Diese Zuordnungen sind noch unvollständig (das Archiv hat mehr als 160 Modelle und mehr als 17.000 Katalogseiten, die Zuordnung findet schrittweise statt). Es fehlt vorläufig auch noch die Angabe der (Deck)-Längen/Breiten (und weiterer eventuell wichtiger Eigenschaften). Und bisher finden sich auch noch keine direkten Verweise auf eventuell geeignete Ersatzmodelle. Sehen Sie dazu bitte vorläufig unsere Wiki-Seite, an der Sie gern auch Ergänzugen vornehmen dürfen.

Bundesverband der deutschen Ziegelindustrie e.V. Braas – alles gut bedacht
© 2007 - 2012 Hans-Jörg Rüstemeier / Georg Rehfeld