Archiv Historische Dachziegel
  • 8.1.1 Windbordziegel, einfache Ausführung

    Der Windbordziegel war eine universelle und zweckmäßige Art der Ortgangausbildung. Er war vom verwendeten Dachziegelmodell unabhängig.
    • 8.1.1.0 Windbordziegel, einfach

      Die einfache schnörkellose Ausführung eines Windbordziegels, wie er von vielen Dachziegelwerken für den formalen Abschluss am Ortgang angeboten wurde. Es gab den Windbordziegel in der Ausführung links und rechts, wobei dies mit Blick auf den Hausgiebel definiert war.
    • 8.1.1.1 Windbordziegel, einfach, Anfang

      Der Anfang des Windbordziegels an der Traufe war immer besonders gestaltet, entweder in Form einer Schnecke oder eines Rechteckes. Es gab ein linkes und ein rechtes Anfangsstück. Links und rechts war definiert mit Blick auf den Hausgiebel. Dies ist gegenüber der jetzigen Ortgangfestlegung unterschiedlich. Beim modernen Ortgangziegel ist mit Blick auf die Dachfläche links und rechts definiert.
    • 8.1.1.2 Windbordziegel, einfach, Giebel-Rosette

      Der obere Abschluss des Windbordziegels war in der Regel ein besonderes Formstück, sehr oft eine Rosette.

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Modell Hersteller Ausgabejahr     Seite 22 von 28     Katalog/Seite
          Seite 22 von 28    
8.1.1.1 Steinzeug u Dachziegelwerke Bracht ca. 1930
8.1.1.2 Steinzeug u Dachziegelwerke Bracht ca. 1930
8.1.1.0 Teeuwen Gebr Tegelen 1885
8.1.1.1 Teeuwen Gebr Tegelen 1885
8.1.1.2 Teeuwen Gebr Tegelen 1885
8.1.1.0 Teeuwen Gebr Tegelen ca. 1900
8.1.1.1 Teeuwen Gebr Tegelen ca. 1900
8.1.1.2 Teeuwen Gebr Tegelen ca. 1900
8.1.1.0 Tetinger Falzziegelwerke ca. 1910
8.1.1.1 Tetinger Falzziegelwerke ca. 1910
8.1.1.2 Tetinger Falzziegelwerke ca. 1910
8.1.1.0 TIW Tonwarenindustrie Wiesloch 1903
8.1.1.1 TIW Tonwarenindustrie Wiesloch 1903
8.1.1.2 TIW Tonwarenindustrie Wiesloch 1903
8.1.1.2 TIW Tonwarenindustrie Wiesloch ca. 1910

Diese Zuordnungen sind noch unvollständig (das Archiv hat mehr als 160 Modelle und mehr als 17.000 Katalogseiten, die Zuordnung findet schrittweise statt). Es fehlt vorläufig auch noch die Angabe der (Deck)-Längen/Breiten (und weiterer eventuell wichtiger Eigenschaften). Und bisher finden sich auch noch keine direkten Verweise auf eventuell geeignete Ersatzmodelle. Sehen Sie dazu bitte vorläufig unsere Wiki-Seite, an der Sie gern auch Ergänzugen vornehmen dürfen.

Bundesverband der deutschen Ziegelindustrie e.V. Braas – alles gut bedacht
© 2007 - 2012 Hans-Jörg Rüstemeier / Georg Rehfeld